< Mercy Laura Manrique, Perú

Salomón Ajiquiche, Guatemala

Salomón stammt aus einer einkommensschwachen Familie aus dem sehr ruralen Altiplano in Guatemala. Trotz der bescheidenen Verhältnisse, in denen Salomón aufwuchs, beharrten seine Eltern stets auf einer guten Ausbildung und unterstützen ihn in allen schulischen Belangen.

Dank dieser starken Motivation schaffte er die Aufnahmeprüfung an die UVG, Campus Altiplano. An dieser Universität nahm er das Studium in Agrarwissenschaften auf und schon bald stellten sich die ersten Erfolge ein. Sein bisher grösster Erfolg war die Aufnahme in das  renommierte ACCESS-Programm. Im Rahmen dieses Programms wurde er 2015 ausgewählt, sowohl die UVG wie auch dieses Programm in Washington D.C. zu repräsentieren. Hierbei umfasste seine Präsentation v.a. das Aufzeigen, wie eine gute Ausbildung nicht nur das Leben eines Einzelnen, sondern auch die Zukunft eines Landes massgeblich beeinflussen und gestalten kann.